"Hallo, ich bin Manfred!" - Ein Stofftier will alles wissen!

Folge 30 Manfred kann nicht verlieren

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Ein Abend mit Mensch-ärgere-Dich-nicht, Manfred, Tilly, Annika und Schokokeksen. Und zack! Krawumm… Manfred wirft Annika raus! Und noch eine Sechs würfeln! Jaaaaa! Manni ist genau vor seinem Loch. Und dann? Einen Platz vorm rettenden Loch wird unser Mannilein wieder einmal von Tilly rausgeworfen. Das paßt Manfred aber gar nicht! Er ist sauer, springt auf, rennt in sein Zimmer und schließt die Tür ab.

Da muß sich Tilly als Psychologe erst einmal wieder um Manfred kümmern: Manni kann so vieles, ist ein liebenswertes Kerlchen und kann gut malen, singen und ist sportlich. Aber verlieren oder einen Fehler eingestehen - damit hat unsere kleine Sabbelratte große Probleme. Genau wie mit dieser Sache mit dem Diktat noch kurz vor den Ferien: Da hatte Frau Schöller, die Lehrerin, mal wieder angerufen, denn Manfred konnte absolut nicht einsehen, dass er nur einen halben Stern bekommen hatte. Er hielt sein großes „I“ nach wie vor für ein „I“, und nicht wie Frau Schöller für ein „F“…

Also erklärt Tilly, dass man sich nur weiter entwickeln kann, wenn man aus seinen Fehlern lernt. Denn Fehler machen wir alle, es ist nur die Frage, wie schnell wir wieder aufstehen.
Mehr Folgen auf www.hallo-manfred.de

Ein Podcast der "Stiftung Kinderjahre", Hamburg. http://www.stiftung-kinderjahre.de/

Mit medizinischer Begleitung durch den Facharzt für Allgemeinmedizin Thorsten Gottschalk, Konstanz.

"Manfred": gesprochen von Annika Lohstroh

Alle Rechte, Idee, Konzept, Text und Produktion: Medienbüro Lohstroh+Thiel, Hamburg

Zeichnungen: Annika Lohstroh

Folge 29 Manfred und das Computerspiel

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Zack! Boing! Splash! Manni ist total in seinem Element! Tilly überrascht ihn dabei, wie er auf dem Tablet "Alien totschiessen" spielt. Manfred wird richtig sauer, als Tilly ihm das Tablet wegnimmt. Als er mit Manni mit dem Rad zum Obsthof fahren will, hat der Kleine überhaupt keine Lust dazu. Er muss doch die Welt vor den Aliens retten! Aber Tilly läßt ihm diesmal keine Wahl…

Auf dem Obsthof haben Manfred und Tilly total viel Spaß beim Äpfelpflücken. Und unser kleiner Manfred darf sogar vorne bei Klaus auf dem riesigen Trecker sitzen.

Zurück Zuhause ist Manfred müde, aber sehr glücklich. Tilly nimmt sich vor, während der Ferien mehr mit Manni zu machen, weil auch Mannis Freunde nicht da sind.

Dann stellt Tilly Manfred eine Frage: Warum sollten Aliens eigentlich immer automatisch böse sein? In einer Phantasiereise fliegen Manfred und Tilly in einer Rakete ins All. Dort trifft Manfred auf Shorq, dem Alien vom Planenten Shoqo. Beide sind schnell gute Freunde und Manni schenkt Shorq einen Schokokeks von der Erde - zu Vergleichszwecken. Und Shorq will ihm zum nächsten Treffen Schokolade oder einen Schokokeks von seinem Heimatplaneten Shoqo mit bringen.

Auf dem Weg zurück zur Erde mit der Rakete schläft Manfred glücklich und entspannt in seinem kuscheligen Raumanzug ein…

Wir Danken der Firma Kracht für die freundliche Unterstützung dieser Folge!

Mehr Folgen auf www.hallo-manfred.de

Ein Podcast der "Stiftung Kinderjahre", Hamburg. http://www.stiftung-kinderjahre.de/

Mit medizinischer Begleitung durch den Facharzt für Allgemeinmedizin Thorsten Gottschalk, Konstanz.

"Manfred": gesprochen von Annika Lohstroh

Alle Rechte, Idee, Konzept, Text und Produktion: Medienbüro Lohstroh+Thiel, Hamburg

Zeichnungen: Annika Lohstroh

Folge 28 Manfred wird beleidigt

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Manfred will sich heute besonders hübsch machen, weil er denkt, er hätte ein "Date" mit Frau Schöller. Schließlich will sie ihn allein vor dem Unterricht treffen und mit ihm sprechen. Also besprüht er sich im Badezimmer mit allem, was auf dem Regal steht und was er an Flakons finden kann - inklusive dem Raumspray für die Toilette…

Doch manchmal kommt es im Leben ganz anders: Das Date läuft überhaupt nicht so wie erwartet, denn Frau Schöller bekommt kaum Luft dank Mannis Duftwolke und sagt ihm dann auch noch, er würde zuviel sabbeln. Er müsse auch anderen Raum geben. Seine Klassenkameraden meckern an seiner Figur, seinem Styling und einem nicht vorhandenem Pickel herum - das ist zuviel für Manni: Er läuft nach Hause, weint und ist ganz doll unglücklich.

Sein Freund Tilly tröstet ihn. Er erklärt ihm, warum Menschen aneinander herumkritisieren und macht ihm einen Vorschlag, wie er auf Beleidigungen reagieren an. Wie wäre es, beim nächsten Mal ganz ernsthaft zu sagen: "Du hast mir wehgetan. Warum beleidigst Du mich?"

Am Ende trifft Manfred an der Hamburger Alster das kleine "hässliche" Entlein Emmi. Zusammen trösten sie sich, knabbern an Schokokeksen und genießen die warme Sonne.

Wir Danken der Firma Kracht für die freundliche Unterstützung dieser Folge!

Mehr Folgen auf www.hallo-manfred.de

Ein Podcast der "Stiftung Kinderjahre", Hamburg. http://www.stiftung-kinderjahre.de/

Mit medizinischer Begleitung durch den Facharzt für Allgemeinmedizin Thorsten Gottschalk, Konstanz.

"Manfred": gesprochen von Annika Lohstroh

Alle Rechte, Idee, Konzept, Text und Produktion: Medienbüro Lohstroh+Thiel, Hamburg

Zeichnungen: Annika Lohstroh

Folge 27 Manfred und der Apfel

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

"In einem kleinen Apfel, da sieht es lustig aus. Es sind darin fünf Stübchen, grad wie in einem Haus."…

…und dann? Ähm, wie geht's bloß weiter? Manni verzweifelt! Er muss ein Gedicht für die Schule auswendig lernen und er kann - und will! - es sich einfach nicht merken! Als er mit Frau Schöller morgens in der Schule endlos über den Sinn des Gedichts diskutieren wollte, hat sie ihn am Ende in die "Stille Ecke" geschickt, weil sein Gesabbel einfach nicht mehr aufhörte. Und jetzt hat sie auch noch Tilly angerufen…

Tilly versucht Manfred klar zu machen, dass auch er und Annika immer wieder mal Sachen machen müssen, auf die sie absolut keine Lust haben. Das gehört leider manchmal zum Leben dazu. Tilly zeigt Manfred, wie er nun seine inneren Blockaden gegen das Auswendiglernen und seine vermeintliche Angst gegen Apfel-Würmer austricksen kann.

Am Ende besucht Manni in einer Phantasiereise wieder seine Hutzlfreunde, die gerade bei der Apfelernte sind. Dort lernt er auch den Wurm Werner kennen, der schon seit langer Zeit Hutzl 12 bei der Ernte hilft. Nachdem auch Manfred den Hutzls bei der Apfelernte geholfen hat, schläft er erschöpft und zufrieden am Lagerfeuer im Hutzldorf ein.

Wir Danken der Firma Kracht für die freundliche Unterstützung dieser Folge!

Mehr Folgen auf www.hallo-manfred.de

Ein Podcast der "Stiftung Kinderjahre", Hamburg. http://www.stiftung-kinderjahre.de/

Mit medizinischer Begleitung durch den Facharzt für Allgemeinmedizin Thorsten Gottschalk, Konstanz.

"Manfred": gesprochen von Annika Lohstroh

Alle Rechte, Idee, Konzept, Text und Produktion: Medienbüro Lohstroh+Thiel, Hamburg

Zeichnungen: Annika Lohstroh

© Annika Lohstroh all rights reserved 2020

Folge 26 Manfred will frühstücken!

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Hmmm, ein Stück Pizza. Und Schokoflocken. O-Saft. Und natürlich Kakao! Die Pralinen von Oma Renate dürfen auch nicht fehlen, denn Manfred deckt den Frühstückstisch und räumt dabei den Kühlschrank leer. Nur an die Spaghettireste mit Tomatensauce von gestern kommt er nicht ran. Tilly muss helfen!

Und der ist überrascht, was Manfred so alles zum Frühstück verdrücken will. Tilly erzählt Manfred, was die Deutsche Gesellschaft für Ernährung für ein ausgewogenes Frühstück hält - nicht nur für Kinder. Dazu gehört Müsli oder Haferflocken mit Obst, Milch oder O-Saft. Ein Vollkornbrot z.B. mit Tomaten und ein Getränk wie Kakao oder Tee.

Dabei ist Tilly vor allem ganz wichtig, dass die beiden eben ZUSAMMEN frühstücken, weil Wissenschaftler herausgefunden haben, dass Kinder psychisch stabiler, energievoller und fröhlicher durchs Leben gehen, wenn sie Mahlzeiten mit ihren Eltern zusammen einnehmen.

Am Ende macht Tilly mit Manfred eine Genußübung, in der er einen seiner geliebten Schokokekse ganz langsam mit allen Sinnen geniesst, bevor er ihn aufisst. Und Manfred muss zugeben, das er vom Keks so viel mehr mitkriegt als bisher, wenn die Kekse in Nullkommanix in seinem Mäulchen verschwunden waren…

Folge 25 Manfred der Meisterdetektiv

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Erinnert Ihr Euch an die letzte Folge? Da war plötzlich Mannis Brotdose leer! Nun ist es soweit ! Manfred will den fiesen Dieb von Brot & Co fangen und stellt ihm eine Falle!

Zu Anfang der großen Pause, wenn alle Hände waschen sollen, bezieht er posten…Tja, und welche Überraschung er dann erlebt, könnt ihr heute im Podcast hören. Ob er das ausserdem auch hinkriegt, seinen Streit mit Tilly zu klären?

Manni ist auf jeden Fall wieder in Höchstform und freut sich, wenn ihr ihn unterstützt, teilt und liked.

Wir Danken der Firma Kracht für die freundliche Unterstützung dieser Folge!

Mehr Folgen auf www.hallo-manfred.de

Ein Podcast der "Stiftung Kinderjahre", Hamburg. http://www.stiftung-kinderjahre.de/

Mit medizinischer Begleitung durch den Facharzt für Allgemeinmedizin Thorsten Gottschalk, Konstanz.

"Manfred": gesprochen von Annika Lohstroh

Alle Rechte, Idee, Konzept, Text und Produktion: Medienbüro Lohstroh+Thiel, Hamburg

Zeichnungen: Annika Lohstroh

© Annika Lohstroh all rights reserved 2020

Folge 24 Manfred wird beklaut!

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Manfred macht Mathe so einen Spaß! Er lernt eine 1 zu schreiben wie eine Nashornspitze und sie zwischen vielen anderen Zahlen wieder zu erkennen.

Alles ist soweit schön - wenn nicht plötzlich ein Riesenproblem auf Manni zukommen würde.

In der großen Pause tauschen die Kinder auf dem Schulhof gerne die Sachen in ihren Brotdosen untereinander aus. Paul zum Beispiel liebt Manfreds Sandwiches mit Schinken und Kekse, Manni dagegen dessen Schokokekse. Also ist der Tausch perfekt: Sandwich gegen Schokokeks.

Als Manni dann seine Brotdose für den Deal holen will, IST SIE LEER! Manni wurde beklaut!

Wütend und total hungrig geht Manni nach der Schule nach Hause und will alles seinem erwachsenen Freund Tilly erzählen. Der hat aber überhaupt keine Zeit zum Zuhören und meint sogar, Manfred würde ihn anlügen. Wie doof ist das denn! Und Annika ist auch nicht zum Reden da. Wütend geht Manfred in sein Zimmer und erinnert sich an die letzte Traumreise in das Hutzeldorf und seinen neuen Freund Hutzel 12. Der hat ihn versprochen, er könne jederzeit in seinen Gedanken wiederkommen, wenn er Hilfe benötigen würde. Gesagt, getan: Manfred entspannt sich auf seiner Lieblingscouch und wandert in Gedanken wieder ins Hutzeldorf. Da sitzt auch schon Hutzel 12, der ihm zuhört und auch schon zwei gute Lösungen für Mannis Probleme parat hat: er soll Annika als Vermittlerin einschalten, um den Streit mit Tilly zu klären. Und um den Dieb von Mannis Brotdoseninhalt zu überführen, soll am Anfang der Pause, wenn alle die Hände waschen, auf die Lauer legen.

Aber Manfred soll auch daran denken, dass wenn jemand Brot und Obst stiehlt, er wahrscheinlich Hunger hat und vielleicht sogar keine Brotdose von seinen Eltern mitbekommen hat. Und Manfred soll auch vorsichtig sein und sich nicht in Gefahr begeben, sondern lieber weglaufen, wenn es brenzlig werden sollte. Mit diesen Plänen im Kopf ist Manfred beruhigt und schläft entspannt ein.

Wie Manfred den Streit mit Tilly klärt und ob er den Brotdosendieb überführen konnte, hört ihr dann in der nächsten Folge.

Wir Danken der Firma Kracht für die freundliche Unterstützung dieser Folge!

Mehr Folgen auf www.hallo-manfred.de

Ein Podcast der "Stiftung Kinderjahre", Hamburg. http://www.stiftung-kinderjahre.de/

Mit medizinischer Begleitung durch den Facharzt für Allgemeinmedizin Thorsten Gottschalk, Konstanz.

"Manfred": gesprochen von Annika Lohstroh

Alle Rechte, Idee, Konzept, Text und Produktion: Medienbüro Lohstroh+Thiel, Hamburg

Zeichnungen: Annika Lohstroh

© Annika Lohstroh all rights reserved 2020

Folge 23 Manfred hilft gern

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Erinnert Ihr Euch? Manfred hatte in der letzten Folge in der Schule Streit mit einem Klassenkameraden. Und Manni hat eine gelbe Karte kassiert, als er Kai eins auf die Nase gegeben hat, weil der alter Angeber und doofe Ratte zu ihm gesagt hat. Trotzdem hat Manni ihm heute in der Schule bei den Matheaufgaben geholfen. Denn für Manni waren die Aufgaben eierleicht - aber Kai hatte einen roten Kopf und war verzweifelt. Also hat Manni mit Kai erst Mathe gemacht und mit ihm dann noch ein Stück Schokolade gefuttert.

Das wiederum hat die Klassenlehrerin Frau Schöller beobachtet. Also hat sie Manfred für seine Hilfsbereitschaft gelobt und ihn mit einer Sonne an der Tafel belohnt.

Manfred hat gelernt, das Hilfsbereitschaft und selbstloses Helfen nicht nur in der Schule für das Zusammenleben ganz wichtig ist. Und weil Manfred dazu auch noch ein hohes Einfühlungsvermögen besitzt, kann er anderen Kindern in seiner Umgebung ganz toll helfen. Das freut nicht nur die Kinder, sondern macht Manfred auch total zufrieden.

Darum geht es auch in Tillys Phantasiereise. Manfred verirrt sich im Wald und trifft da auf einen Hutzl, einen sehr kleinen Waldbewohner, der ein Problem hat: Das Dach seiner Hutzlhütte hat ein Loch und es regnet durch. Weil Manfred im Vergleich zu den Hutzl sehr groß ist, kann er das Dach ohne Leiter mit einem Blatt oder Zweig flicken. Und im Gegenzug zeigt ihm der Hutzl dann den Weg zurück aus dem Wald nach Hause.
Mehr Folgen auf www.hallo-manfred.de

Ein Podcast der "Stiftung Kinderjahre", Hamburg. http://www.stiftung-kinderjahre.de/

Mit medizinischer Begleitung durch den Facharzt für Allgemeinmedizin Thorsten Gottschalk, Konstanz.

"Manfred": gesprochen von Annika Lohstroh

Alle Rechte, Idee, Konzept, Text und Produktion: Medienbüro Lohstroh+Thiel, Hamburg

Zeichnungen: Annika Lohstroh

© Annika Lohstroh all rights reserved 2020

Folge 22 Manfred und die gelbe Karte

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Folge 22 Manfred und die gelbe Karte
Schon eine Woche in der Schule! Manfred macht sie unheimlich viel Spaß, er macht jede Menge Quatsch mit seinem Freund Paul und hat auch schon ein Smiley von seiner Klassenlehrerin Frau Schöller für seine Hausaufgaben bekommen.

Doch heute hatte er einen handfesten Streit mit Kai, der sich einfach neben ihm aufbaute, Angeber zu unserem Manni sagte und ihn dann auch noch schubbste! Das war zuviel für Manfred: Er haute Kai einfach auf die Nase. Doof nur, dass in diesem Moment Frau Schöller hinter ihm stand… Da Manfred eindeutig gegen die wichtigste Klassenregel "Es wird nicht gehauen!" verstoßen hat, wurde sein Name auf die Klassentafel geschrieben und daneben ein gelbe Karte geklebt. Jetzt versteht Manfred die Welt nicht mehr, er hat sich doch nix Böses getan! Also muß sein Freund Tilly wieder ran und ihm die Regel erklären.

Tilly vermutet, dass Kai neidisch auf Manfred sein könnte und dass Neider innen drin immer kleiner und schwächer als die Leute sind, mit denen sie Streit suchen. Er erklärt Manfred, was er in ähnlichen Situationen anders machen könnte und "auf die Nase hauen" nie eine Lösung ist. Lieber so reagieren, dass der andere perplex ist, ihn einfach stehenlassen oder ihm bewußt wird, was er gerade macht.

Am Ende gibt es eine stärkende Traumreise, in der Manfred als Sonnenblume die Kraft seiner Wurzeln spüren kann, von der Biene Gisela Besuch bekommt und schliesslich mit dem guten Gefühl einschläft, auf dieser Welt beschützt, stark und willkommen zu sein.

Mehr Folgen auf www.hallo-manfred.de

Ein Podcast der "Stiftung Kinderjahre", Hamburg. http://www.stiftung-kinderjahre.de/

Mit medizinischer Begleitung durch den Facharzt für Allgemeinmedizin Thorsten Gottschalk, Konstanz.

"Manfred": gesprochen von Annika Lohstroh

Alle Rechte, Idee, Konzept, Text und Produktion: Medienbüro Lohstroh+Thiel, Hamburg

Zeichnungen: Annika Lohstroh

© Annika Lohstroh all rights reserved 2020

Folge 21 Manfreds erster Schultag

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Folge 21 Manfreds erster Schultag!
Endlich ist es soweit: Manfreds darf in die Schule! Aufgeregt fährt er mit Annika, Tilly und einer großen roten Schultüte - die Manni aber noch nicht auspacken darf - in den Schulgarten. Nach einer Rede des Schulleiters kommt Manfred in die Eichhörnchengruppe der Klasse 1B zu Frau Schöller. In der Klasse soll sich jeder Schüler erst einmal vorstellen und von sich erzählen. Darauf hat unser Manni nur gewartet: Er springt auf den Tisch und legt los: "Hallo, ich bin Manfred! Ich bin eine Stoffratte, aber das seht Ihr ja. Ich…usw. …usw.!" Doch Frau Schöller unterbricht unsere kleine Sabbelratte, weil schließlich auch die anderen Schüler etwas sagen wollen. Darüber muß Manni erstmal mit Tilly reden.

Tilly erklärt ihm, warum Zuhören so wichtig ist: Wenn Du etwas sagst, kennst Du ja den Inhalt. Wenn Du aber zuhörst, kannst Du etwas Neues erfahren.

In der Traumreise geht es ebenfalls um Zuhören bzw. nicht immer reden: Manfred lernt, dass man auch Freunde findet, wenn man mal nicht sabbelt, sondern gemeinsam etwas genießt.

Wir wünschen allen Schulanfängern viel Spaß in der Schule! Manfred, Annika und Tilly

Mehr Folgen auf www.hallo-manfred.de

Ein Podcast der "Stiftung Kinderjahre", Hamburg. http://www.stiftung-kinderjahre.de/

Mit medizinischer Begleitung durch den Facharzt für Allgemeinmedizin Thorsten Gottschalk, Konstanz.

"Manfred": gesprochen von Annika Lohstroh

Alle Rechte, Idee, Konzept, Text und Produktion: Medienbüro Lohstroh+Thiel, Hamburg

Zeichnungen: Annika Lohstroh

© Annika Lohstroh all rights reserved 2020

Über diesen Podcast

Die Stoffratte Manfred führt frech und neugierig durch die Sendung und stellt ihrem allerbesten Freund, dem Diplom Psychologen Michael Thiel - liebevoll Tilly genannt - Fragen zur Welt, wie sie ein Kind stellen würde. Kompetent und kindernah erklärt der Psychologe, ausgebildet in Kinder- und Familienpsychologie, was Kinder gerade beschäftigt und wie sie mit Angst und Stress besser umgehen können.

Ohne erhobenen Zeigefinger, mit viel Lachen und immer auf Seiten der Kinder geht's bei Manfred und Tilly rund um die Themen Stress in der Familie, Angst, Langeweile, Glück, Selbstsicherheit, Entspannung, Wohlfühlen, Freundschaft, Streit und vieles mehr. Zum Abschluss gibt es immer eine kleine Geschichte, Aufgabe oder Traumreise zum Wohlfühlen und zur Stärkung der seelischen Widerstandskraft.

Ein Podcast der "Stiftung Kinderjahre", Hamburg. http://www.stiftung-kinderjahre.de/

Mit medizinischer Begleitung des Podcasts durch den Facharzt für Allgemeinmedizin Thorsten Gottschalk, Konstanz.

"Manfred": gesprochen von Annika Lohstroh

Idee, Konzept, Text und Produktion: Medienbüro Lohstroh+Thiel, Hamburg

Zeichnungen: Annika Lohstroh

copyright: Annika Lohstroh (2020)

von und mit Annika Lohstroh + Michael Thiel

Abonnieren

Follow us