"Hallo, ich bin Manfred!" - Ein Stofftier will alles wissen!

Folge 35 Manfred ist wieder Zuhause

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Ja, er ist wieder da. Mit guter Laune aber ohne Blinddarm. Unser tapferer Manfred. Ganz glücklich holt Tilly ihn aus der Klinik ab, warm in seine Schmusedecke eingekuschelt und fest in Tillys Armen. Annika und Tilly sind noch sehr besorgt um ihn, fragen alle 5 Minuten ob es ihm gut geht, bis es irgendwann sogar Manfred zuviel wird. Aber so ist es eben, wenn mann jemanden ganz doll lieb hat und der krank wird.

Manfred liegt gemütlich auf seinem Kuschelsofa und Tilly erzählt ihm, wie wichtig es für Kinder, Erwachsene und kleine Stoffratten ist, mindestens einen Menschen zu haben, der einen ganz lieb hat, der sich um einen kümmert und der einem hilft, wenn es Probleme gibt. Das gibt jedem tief im Herzen ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit, mit dem er mutig und selbstbewusst durchs Leben gehen kann.

Am Schluß gibt es eine besondere Phantasiereise: Manfred und Tilly gehen in Gedanken zusammen auf eine Bergtour. Sie treffen dabei den Gamsbock Toni, wandern an einem wunderschönen Bergsee vorbei und klettern so Stück für Stück immer höher. Wenn Manfred nicht mehr kann, nimmt Tilly ihn auch mal Huckepack und seilt ihn an, damit ihm nichts passiert. So gesichert erreichen sie den Gipfel und genießen dort das herrliche Panorama - und leckere Schokokekse…

Wir danken der Firma Kracht GmbH für die freundliche Unterstützung dieser Folge!

Mehr Folgen auf www.hallo-manfred.de

Ein Podcast der "Stiftung Kinderjahre", Hamburg. http://www.stiftung-kinderjahre.de/

Mit medizinischer Begleitung durch den Facharzt für Allgemeinmedizin Thorsten Gottschalk, Konstanz.

"Manfred": gesprochen von Annika Lohstroh

Alle Rechte, Idee, Konzept, Text und Produktion: Medienbüro Lohstroh+Thiel, Hamburg

Zeichnungen: Annika Lohstroh

Folge 34 Manfred liegt im Krankenhaus

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Manfred ging es plötzlich ganz schlecht! Ihm war übel, er hatte dolle Bauchschmerzen und er musste erbrechen. Als er dann auch noch hohes Fieber bekam, hat Annika nicht gezögert: Sie rief 112 an und tatsächlich musste unser Manni mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Was er da alles erlebt hat möchte er natürlich Euch weiter erzählen. Da konnte er prima mit dem alten Handy von Tilly seinen Podcast aufnehmen und an Tilly weitersenden.

Könnt Ihr Euch vorstellen: vielen Menschen gegen nicht mehr zum Arzt oder in die Klinik, weil Corona ist. Doch gerade jetzt sollte jeder, dem es richtig schlecht geht und der sogar Schmerzen oder Fieber hat, sich schnell in ärztliche Behandlung begeben! Im Zweifelsfall lieber einmal mehr 112 anrufen als zuwenig.

Bleibt bitte alle gesund!

Wir danken der Firma Kracht GmbH für die Unterstützung dieser Folge.

Folge 33 Manfred und das Smartphone

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Es ist soweit: Manfred will ein Smartphone! Unbedingt! Sofort! Und nicht irgendeins, sondern das 12Pro mit 256 Megabyte für über 1000 Euro! Doch da sagt Tilly klar und deutlich "Nein"!

Daraufhin erklärt Manfred, dass er aber ein Handy haben MUSS, weil ja durch Corona das Treffen mit den Freunden wegfällt und er mit ihnen telefonieren und sie dabei auch sehen möchte. Und angeblich hätten ja alle so ein Smartphone… Gegenvorschlag: Manfred bekommt Tillys altes Handy und kann so mit seinen Freunden telefonieren. Doch damit kann sich unser Kleiner aber erst einmal nicht anfreunden. Doch ein neues gibt es nach Tillys Meinung nicht. Auch wenn Tilly grundsätzlich Manfreds Wunsch versteht, mit seinen Freunden gerade auch während der Corona-Einschränkungen täglich Kontakt haben zu wollen.

Manfred versucht es mit allen möglichen Argumenten, Tilly hält dagegen - eine Unterhaltung wie sie in vielen, vielen Familien vorkommt. Gibt Tilly vielleicht nach? Oder wie Manfred sich wohl entscheiden wird?

Folge 32 Manfred und Halloween

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Folge 32 Manfred und Halloween
"Abrakadabra und dreimal WUSCH! Du merkst nix, bist aber weg. HUSCH!"

Die mächtige, aber gute Hexe Manfredina bereitet sich auf Halloween vor. Süßigkeiten will sie erzaubern, jede Menge Süßigkeiten. Und die Monster unterm Bett sollen weg! Mit ihrem Besen, ihrem großen Hut, ihrem Zauberstab und der Warze auf der Nase bringt sie sich so richtig in Gruselstimmung.

Durch Corona fällt für Kinder das Singen und nach Süßigkeiten betteln in der Nachbarschaft aus, darum haben sich Annika und Tilly eine Überraschung für Manfred ausgedacht: Sie haben das Wohnzimmer mit leuchtendem Kürbis, Luftschlangen mit Gespensteraufdruck und Luftballons in Geisterform dekoriert und werden mit Manni zusammen eine kleine Halloweenparty starten. Und Süßigkeiten gibt's natürlich auch! Da Manfred heute schon verkleidet in der Schule war, sogar einen ersten Preis für sein Kostüm erhielt, muss er sich erst einmal erholen und macht mit Tilly zusammen eine kleine Phantasiereise, in der er mit seinen Zauberkräften vorm Schlafengehen sämtliche Monster unterm Bett und Gespenster im Schrank vertreibt.

Kinder - aber auch Erwachsene wie Annika und Tilly! - lieben es, sich zu verkleiden und damit in andere Rollen zu schlüpfen. In diesen "Als-ob-Spielen" kann man sich ausprobieren und fühlen, wie es wäre, wenn man Fähigkeiten und Eigenschaften hätte, die man - noch - nicht besitzt. Und man kann sich in solchen Rollenspielen mit Hilfe der Verkleidung probeweise in andere Menschen hineinversetzen und damit Einfühlungsvermögen und Toleranz trainieren. Es gibt also viele gute Gründe, sich ab- und zumal zu verkleiden - nicht nur weil Halloween ist…

Mehr Folgen auf www.hallo-manfred.de

Ein Podcast der "Stiftung Kinderjahre", Hamburg. http://www.stiftung-kinderjahre.de/

Mit medizinischer Begleitung durch den Facharzt für Allgemeinmedizin Thorsten Gottschalk, Konstanz.

"Manfred": gesprochen von Annika Lohstroh

Alle Rechte, Idee, Konzept, Text und Produktion: Medienbüro Lohstroh+Thiel, Hamburg

Zeichnungen: Annika Lohstroh

Folge 31 Manfred lispelt

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Manfred ist entsetzt! Da hatte er sich so auf ein Pläuschchen nach der Schule mit seiner Lieblings-Frau Schöller gefreut - da eröffnet sie ihm, dass sie sich Sorgen macht, insbesondere um seine Aussprache. Manfred würde lispeln! Also solle er doch zum Kinderarzt. Und am Besten zum Logopäden. Das macht Manfred ziemlich wütend, hat er doch zwei Filzzähne. Er fragt Frau Schöller, ob sie sich vorstellen könne, mit zwei Filzzähnen ein "S" nicht zu lispeln. Wütend stürmt er von der Schule nach Hause, verkriecht sich aber dann und ist ganz unglücklich.

Tilly findet ihn, nimmt ihn in den Arm und sagt ihm, so wie er ist, ist er vollkommen in Ordnung. Annikas und Tillys Methoden, um Manfreds angeknackstes Selbstwertgefühl wieder aufzurichten:

▶️Er findet im Bad ein PostIt von Annika mit der Aufschrift: "Du ist toll!". Also öfter mal ein Zettelchen mit einem Lob, einer witzigen Zeichnung in Sichtweite aufhängen oder in Brotdosen und Federtaschen einschmuggeln.

▶️Tilly macht mit Manfred in der Traumreise eine Party, in der alle Freunde kommen. Was für eine bunte Mischung: Der Dorsch Heinrich kommt aus dem Meer zu Besuch und hat Flossen, der Alien Shorq ist grün, Tilly hat eine Glatze, Kai ist ein Klops, Hutzl12 ist ein Zwerg im Miniformat und Malaika hat eine schwarze Hautfarbe. Und sie alle verstehen sich und haben Spaß miteinander!

‼️Unterschiedlichkeit macht unsere Welt bunt und jeder ist einzigartig! Darum wird Manfred weiter lispeln, weil das zu ihm gehört, wie seine beiden Filzzähne.‼️

Anders ist es natürlich, wenn wirkliche medizinische Probleme z.B. bei der Aussprache vorliegen. Da ist der Gang zum Kinderarzt notwendig, der gegebenenfalls weitere Schritte einleitet. Aber Vorsicht: ständiges Korrigieren von Lispeln, Stottern oder Ähnlichem hinterlässt frustrierte Kinder, die dann bald gar nichts mehr sagen wollen!

Mehr Folgen auf www.hallo-manfred.de

Ein Podcast der "Stiftung Kinderjahre", Hamburg. http://www.stiftung-kinderjahre.de/

Mit medizinischer Begleitung durch den Facharzt für Allgemeinmedizin Thorsten Gottschalk, Konstanz.

"Manfred": gesprochen von Annika Lohstroh

Alle Rechte, Idee, Konzept, Text und Produktion: Medienbüro Lohstroh+Thiel, Hamburg

Zeichnungen: Annika Lohstroh

Folge 30 Manfred kann nicht verlieren

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Ein Abend mit Mensch-ärgere-Dich-nicht, Manfred, Tilly, Annika und Schokokeksen. Und zack! Krawumm… Manfred wirft Annika raus! Und noch eine Sechs würfeln! Jaaaaa! Manni ist genau vor seinem Loch. Und dann? Einen Platz vorm rettenden Loch wird unser Mannilein wieder einmal von Tilly rausgeworfen. Das paßt Manfred aber gar nicht! Er ist sauer, springt auf, rennt in sein Zimmer und schließt die Tür ab.

Da muß sich Tilly als Psychologe erst einmal wieder um Manfred kümmern: Manni kann so vieles, ist ein liebenswertes Kerlchen und kann gut malen, singen und ist sportlich. Aber verlieren oder einen Fehler eingestehen - damit hat unsere kleine Sabbelratte große Probleme. Genau wie mit dieser Sache mit dem Diktat noch kurz vor den Ferien: Da hatte Frau Schöller, die Lehrerin, mal wieder angerufen, denn Manfred konnte absolut nicht einsehen, dass er nur einen halben Stern bekommen hatte. Er hielt sein großes „I“ nach wie vor für ein „I“, und nicht wie Frau Schöller für ein „F“…

Also erklärt Tilly, dass man sich nur weiter entwickeln kann, wenn man aus seinen Fehlern lernt. Denn Fehler machen wir alle, es ist nur die Frage, wie schnell wir wieder aufstehen.
Mehr Folgen auf www.hallo-manfred.de

Ein Podcast der "Stiftung Kinderjahre", Hamburg. http://www.stiftung-kinderjahre.de/

Mit medizinischer Begleitung durch den Facharzt für Allgemeinmedizin Thorsten Gottschalk, Konstanz.

"Manfred": gesprochen von Annika Lohstroh

Alle Rechte, Idee, Konzept, Text und Produktion: Medienbüro Lohstroh+Thiel, Hamburg

Zeichnungen: Annika Lohstroh

Folge 29 Manfred und das Computerspiel

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Zack! Boing! Splash! Manni ist total in seinem Element! Tilly überrascht ihn dabei, wie er auf dem Tablet "Alien totschiessen" spielt. Manfred wird richtig sauer, als Tilly ihm das Tablet wegnimmt. Als er mit Manni mit dem Rad zum Obsthof fahren will, hat der Kleine überhaupt keine Lust dazu. Er muss doch die Welt vor den Aliens retten! Aber Tilly läßt ihm diesmal keine Wahl…

Auf dem Obsthof haben Manfred und Tilly total viel Spaß beim Äpfelpflücken. Und unser kleiner Manfred darf sogar vorne bei Klaus auf dem riesigen Trecker sitzen.

Zurück Zuhause ist Manfred müde, aber sehr glücklich. Tilly nimmt sich vor, während der Ferien mehr mit Manni zu machen, weil auch Mannis Freunde nicht da sind.

Dann stellt Tilly Manfred eine Frage: Warum sollten Aliens eigentlich immer automatisch böse sein? In einer Phantasiereise fliegen Manfred und Tilly in einer Rakete ins All. Dort trifft Manfred auf Shorq, dem Alien vom Planenten Shoqo. Beide sind schnell gute Freunde und Manni schenkt Shorq einen Schokokeks von der Erde - zu Vergleichszwecken. Und Shorq will ihm zum nächsten Treffen Schokolade oder einen Schokokeks von seinem Heimatplaneten Shoqo mit bringen.

Auf dem Weg zurück zur Erde mit der Rakete schläft Manfred glücklich und entspannt in seinem kuscheligen Raumanzug ein…

Wir Danken der Firma Kracht für die freundliche Unterstützung dieser Folge!

Mehr Folgen auf www.hallo-manfred.de

Ein Podcast der "Stiftung Kinderjahre", Hamburg. http://www.stiftung-kinderjahre.de/

Mit medizinischer Begleitung durch den Facharzt für Allgemeinmedizin Thorsten Gottschalk, Konstanz.

"Manfred": gesprochen von Annika Lohstroh

Alle Rechte, Idee, Konzept, Text und Produktion: Medienbüro Lohstroh+Thiel, Hamburg

Zeichnungen: Annika Lohstroh

Folge 28 Manfred wird beleidigt

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Manfred will sich heute besonders hübsch machen, weil er denkt, er hätte ein "Date" mit Frau Schöller. Schließlich will sie ihn allein vor dem Unterricht treffen und mit ihm sprechen. Also besprüht er sich im Badezimmer mit allem, was auf dem Regal steht und was er an Flakons finden kann - inklusive dem Raumspray für die Toilette…

Doch manchmal kommt es im Leben ganz anders: Das Date läuft überhaupt nicht so wie erwartet, denn Frau Schöller bekommt kaum Luft dank Mannis Duftwolke und sagt ihm dann auch noch, er würde zuviel sabbeln. Er müsse auch anderen Raum geben. Seine Klassenkameraden meckern an seiner Figur, seinem Styling und einem nicht vorhandenem Pickel herum - das ist zuviel für Manni: Er läuft nach Hause, weint und ist ganz doll unglücklich.

Sein Freund Tilly tröstet ihn. Er erklärt ihm, warum Menschen aneinander herumkritisieren und macht ihm einen Vorschlag, wie er auf Beleidigungen reagieren an. Wie wäre es, beim nächsten Mal ganz ernsthaft zu sagen: "Du hast mir wehgetan. Warum beleidigst Du mich?"

Am Ende trifft Manfred an der Hamburger Alster das kleine "hässliche" Entlein Emmi. Zusammen trösten sie sich, knabbern an Schokokeksen und genießen die warme Sonne.

Wir Danken der Firma Kracht für die freundliche Unterstützung dieser Folge!

Mehr Folgen auf www.hallo-manfred.de

Ein Podcast der "Stiftung Kinderjahre", Hamburg. http://www.stiftung-kinderjahre.de/

Mit medizinischer Begleitung durch den Facharzt für Allgemeinmedizin Thorsten Gottschalk, Konstanz.

"Manfred": gesprochen von Annika Lohstroh

Alle Rechte, Idee, Konzept, Text und Produktion: Medienbüro Lohstroh+Thiel, Hamburg

Zeichnungen: Annika Lohstroh

Folge 27 Manfred und der Apfel

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

"In einem kleinen Apfel, da sieht es lustig aus. Es sind darin fünf Stübchen, grad wie in einem Haus."…

…und dann? Ähm, wie geht's bloß weiter? Manni verzweifelt! Er muss ein Gedicht für die Schule auswendig lernen und er kann - und will! - es sich einfach nicht merken! Als er mit Frau Schöller morgens in der Schule endlos über den Sinn des Gedichts diskutieren wollte, hat sie ihn am Ende in die "Stille Ecke" geschickt, weil sein Gesabbel einfach nicht mehr aufhörte. Und jetzt hat sie auch noch Tilly angerufen…

Tilly versucht Manfred klar zu machen, dass auch er und Annika immer wieder mal Sachen machen müssen, auf die sie absolut keine Lust haben. Das gehört leider manchmal zum Leben dazu. Tilly zeigt Manfred, wie er nun seine inneren Blockaden gegen das Auswendiglernen und seine vermeintliche Angst gegen Apfel-Würmer austricksen kann.

Am Ende besucht Manni in einer Phantasiereise wieder seine Hutzlfreunde, die gerade bei der Apfelernte sind. Dort lernt er auch den Wurm Werner kennen, der schon seit langer Zeit Hutzl 12 bei der Ernte hilft. Nachdem auch Manfred den Hutzls bei der Apfelernte geholfen hat, schläft er erschöpft und zufrieden am Lagerfeuer im Hutzldorf ein.

Wir Danken der Firma Kracht für die freundliche Unterstützung dieser Folge!

Mehr Folgen auf www.hallo-manfred.de

Ein Podcast der "Stiftung Kinderjahre", Hamburg. http://www.stiftung-kinderjahre.de/

Mit medizinischer Begleitung durch den Facharzt für Allgemeinmedizin Thorsten Gottschalk, Konstanz.

"Manfred": gesprochen von Annika Lohstroh

Alle Rechte, Idee, Konzept, Text und Produktion: Medienbüro Lohstroh+Thiel, Hamburg

Zeichnungen: Annika Lohstroh

© Annika Lohstroh all rights reserved 2020

Folge 26 Manfred will frühstücken!

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Hmmm, ein Stück Pizza. Und Schokoflocken. O-Saft. Und natürlich Kakao! Die Pralinen von Oma Renate dürfen auch nicht fehlen, denn Manfred deckt den Frühstückstisch und räumt dabei den Kühlschrank leer. Nur an die Spaghettireste mit Tomatensauce von gestern kommt er nicht ran. Tilly muss helfen!

Und der ist überrascht, was Manfred so alles zum Frühstück verdrücken will. Tilly erzählt Manfred, was die Deutsche Gesellschaft für Ernährung für ein ausgewogenes Frühstück hält - nicht nur für Kinder. Dazu gehört Müsli oder Haferflocken mit Obst, Milch oder O-Saft. Ein Vollkornbrot z.B. mit Tomaten und ein Getränk wie Kakao oder Tee.

Dabei ist Tilly vor allem ganz wichtig, dass die beiden eben ZUSAMMEN frühstücken, weil Wissenschaftler herausgefunden haben, dass Kinder psychisch stabiler, energievoller und fröhlicher durchs Leben gehen, wenn sie Mahlzeiten mit ihren Eltern zusammen einnehmen.

Am Ende macht Tilly mit Manfred eine Genußübung, in der er einen seiner geliebten Schokokekse ganz langsam mit allen Sinnen geniesst, bevor er ihn aufisst. Und Manfred muss zugeben, das er vom Keks so viel mehr mitkriegt als bisher, wenn die Kekse in Nullkommanix in seinem Mäulchen verschwunden waren…

Über diesen Podcast

Die Stoffratte Manfred führt frech und neugierig durch die Sendung und stellt ihrem allerbesten Freund, dem Diplom Psychologen Michael Thiel - liebevoll Tilly genannt - Fragen zur Welt, wie sie ein Kind stellen würde. Kompetent und kindernah erklärt der Psychologe, ausgebildet in Kinder- und Familienpsychologie, was Kinder gerade beschäftigt und wie sie mit Angst und Stress besser umgehen können.

Ohne erhobenen Zeigefinger, mit viel Lachen und immer auf Seiten der Kinder geht's bei Manfred und Tilly rund um die Themen Stress in der Familie, Angst, Langeweile, Glück, Selbstsicherheit, Entspannung, Wohlfühlen, Freundschaft, Streit und vieles mehr. Zum Abschluss gibt es immer eine kleine Geschichte, Aufgabe oder Traumreise zum Wohlfühlen und zur Stärkung der seelischen Widerstandskraft.

Ein Podcast der "Stiftung Kinderjahre", Hamburg. http://www.stiftung-kinderjahre.de/

Mit medizinischer Begleitung des Podcasts durch den Facharzt für Allgemeinmedizin Thorsten Gottschalk, Konstanz.

"Manfred": gesprochen von Annika Lohstroh

Idee, Konzept, Text und Produktion: Medienbüro Lohstroh+Thiel, Hamburg

Zeichnungen: Annika Lohstroh

copyright: Annika Lohstroh (2020)

von und mit Annika Lohstroh + Michael Thiel

Abonnieren

Follow us